Lungenkraut (Pulmonaria officinalis)

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das Lun­gen­kraut blüht von März bis April. Es kommt in ganz Mit­tel­eu­ro­pa in lich­ten Laub­wäl­dern vor. Das Lun­gen­kraut wird 15 – 20 cm hoch.

Signa­tur:

Das Lun­gen­kraut hat spitz aus­lau­fen­de Blät­ter, die mensch­li­chen Lun­gen­flü­geln ähneln, wodurch ihre Heil­kraft auf die Lun­ge signa­li­siert wird. Das Wech­sel­spiel der Blü­ten­far­be wuss­te ein frü­her Heil­kun­di­ger namens Reling als Signa­tu­ren­bei­spiel zu inter­pre­tie­ren. So wie das Blut, das vom Her­zen strömt, bald rot, bald dun­kel­blau gefärbt ist, sym­bo­li­siert Pul­mo­na­ria offi­ci­na­lis mit ihren Blü­ten­far­ben rot und blau ihre effekt­vol­le Heil­kraft bei Lungenerkrankungen.

Tra­di­tio­nel­le Heilanwendungen:

  • Bron­chi­tis
  • Erkäl­tun­gen der unte­ren Atemwege
  • Fest­sit­zen­der Husten
  • Lun­gen­ka­tarrh
  • Ver­schlei­mung der Luftwege

© 2021 Spisergass Drogerie – Impressum, Datenschutzerstellt durch mediawork.ch