Seifenkraut (Saponaria officinalis)

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das Sei­fen­kraut blüht von Juli bis August. Es kommt in ganz Euro­pa auf trocke­nen und feuch­ten, stei­ni­gen Stel­len am Weg­rand, in der Hecke, am Bach­ufer, im Geröll, an Bahn­däm­men, an Mau­ern und in Fluss­au­en bis auf 1600 M. ü. M. vor. Das Sei­fen­kraut wird 30 – 70 cm hoch.

Signa­tur:

Sei­fen­kraut löst dank sei­nem Sapo­nin­ge­halt hart­näcki­ge Ver­un­rei­ni­gun­gen auf. Es signa­li­siert somit die erneu­ern­de Kraft bei zäh haf­ten­der psy­chi­scher Ent­mu­ti­gung und den rei­ni­gen­den Effekt bei Hoff­nungs­lo­sig­keit und Resi­gna­ti­on. Die Pflan­ze wirkt wie ein Wasch­mit­tel auf die Psyche.

Tra­di­tio­nel­le Heilanwendungen:

  • Bron­chi­tis
  • Eit­ri­ge Pro­zes­se (Akne, Ekzem, Haut­aus­schlag, Pso­ria­sis, Furunkel)
  • Husten mit zähem Schleim
  • Katar­r­ha­li­sche Infekte
  • Pilz­er­kran­kun­gen (Haut‑, Vaginal‑, Zungenmykose)
  • Rheu­ma

© 2021 Spisergass Drogerie – Impressum, Datenschutzerstellt durch mediawork.ch