Weinraute (Ruta graveolens)

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Die Wein­rau­te blüht von Juli bis August. Sie ist im Mit­tel­meer­ge­biet hei­misch und wird im nörd­li­chen Euro­pa in Kräu­ter­gär­ten abge­baut. Die Wein­rau­te wird 50 – 70 cm hoch.

Signa­tur:

Shake­speare nann­te die Wein­rau­te auch „Sor­gen­kraut“ auf­grund der frü­he­ren Gepflo­gen­heit, Gekränk­te und Ver­bit­ter­te mit Rau­ten­kräu­tern zu bewer­fen. Unse­re Ahnen betrach­te­ten die Pflan­ze als Sinn­bild der Ver­söh­nung und erkann­ten intui­tiv ihre emo­tio­nal besänf­ti­gen­den Kräfte.

Tra­di­tio­nel­le Heilanwendungen:

  • Bei Blut­andrang zum Kopf
  • Erschlaf­fung der Gebär­mut­ter­mus­ku­la­tur nach der Geburt
  • Kapil­la­re Durchblutungssrtörungen
  • Men­strua­ti­on (aus­blei­bend, unre­gel­mäs­sig, krampfartig)
  • Milch­bil­dung bei stil­len­den Müttern

© 2021 Spisergass Drogerie – Impressum, Datenschutz