Abwehrkräfte gegen Viren stärken

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

ROLAND VONTOBEL Text // WERNER MEIER Illustration

Ein altes Sprich­wort lau­tet: Vor­beu­gen ist bes­ser als Hei­len. Dies gilt spe­zi­ell auch bei Viren­er­kran­kun­gen wie dem sich der­zeit aus­brei­ten­den Coro­na­vi­rus. Viren kön­nen nicht mit Anti­bio­ti­ka behan­delt wer­den. Um sie zu bekämp­fen, ist das kör­per­ei­ge­ne Abwehr­sy­stem gefor­dert. Für gute Abwehr­kräf­te braucht der Kör­per jedoch Unter­stüt­zung. Unser täg­li­ches Ver­hal­ten ent­schei­det über schwa­che oder star­ke Abwehr­kraft und dem­zu­fol­ge dar­über, wie lan­ge wir krank blei­ben oder, im Extrem­fall, ob wir einen Infekt über­haupt überstehen.

Wor­auf müs­sen wir ach­ten? Wich­tig sind täg­li­che Bewe­gung in der Natur, genü­gend Schlaf und eine gesun­de Ernäh­rung mit nicht zu viel Fleisch. Hin­zu kommt regel­mäs­si­ges Trin­ken, emp­foh­len sind zwei Liter pro Tag. Ide­al sind Was­ser und unge­süss­ter Tee wie Lin­den­blü­ten­tee, Thy­mi­an­tee oder Grippetee.

Durch Ein­nah­me von Vit­ami­nen kann die Abwehr­kraft zusätz­lich gestärkt wer­den: Vit­amin C (1000 Mil­li­gramm pro Tag), Zink (15 bis 30 Mil­li­gramm pro Tag), Vit­amin D3 (10 000 I.E. pro Woche) und Lysin (2 Tablet­ten pro Tag). Die Vit­amin­kur emp­fiehlt sich für jeweils einen Monat, dann soll­te eine mehr­wö­chi­ge Pau­se ein­ge­schal­tet wer­den. Abhär­tungs­übun­gen wie Wech­sel­bä­der, kalt duschen und Sau­na­gän­ge eig­nen sich eben­falls gut zur Unter­stüt­zung des Abwehrsystems.

Auch die Kräu­ter­apo­the­ke hält im Kampf gegen Viren­er­kran­kun­gen wun­der­ba­re Pflan­zen bereit: zum Bei­spiel die Echi­n­ace­a­pflan­ze (3 x 20 Trop­fen), den Mei­ster­wurz (3 x 20 Trop­fen) oder die Biber­nel­le (3 x 20 Trop­fen). Die Trop­fen sol­len wäh­rend 30 Tagen ein­ge­nom­men wer­den, dann für einen Monat unter­bre­chen, bis die Kur wie­der­holt wer­den kann. Stel­len sich ein Müdig­keits­ge­fühl oder eine vira­le Erkran­kung ein, soll­te das Herz mit pflanz­li­chen Trop­fen unter­stützt wer­den. Dazu eig­nen sich Herz­trop­fen mit Weiss­dorn, täg­lich 3 x 20 Trop­fen. So gewapp­net, kann man den Viren mit der nöti­gen Gelas­sen­heit entgegenschauen.

© 2021 Spisergass Drogerie – Impressum, Datenschutzerstellt durch mediawork.ch