Herz-Kreislauf und Darmgesundheit

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

ROLAND VONTOBEL Text // WERNER MEIER Illustration

Heut­zu­ta­ge ste­hen die Herz-Kreis­lauf­krank­hei­ten an der Spit­ze der Todes­ur­sa­chen. Spe­zi­ell im Som­mer mit den heis­sen oder stark schwan­ken­den Tem­pe­ra­tu­ren ist die Bela­stung für Herz und Kreis­lauf hoch. Dar­um ist es jetzt beson­ders wich­tig, sich rich­tig zu ver­hal­ten. Eine hek­ti­sche Lebens­wei­se mit lan­gen Arbeits­ta­gen ohne Zeit für ein ent­spann­tes Mit­tag- und Abend­essen soll ver­mie­den wer­den. Blei­ben Sie in den Mit­tags­stun­den am Schat­ten oder in küh­len Räu­men. Trin­ken Sie genü­gend und ernäh­ren Sie sich leich­ter, bei­spiels­wei­se mit einem erfri­schen­den Mit­tags­sa­lat mit Fisch oder Hül­sen­früch­ten. Ver­mei­den Sie frit­tier­te Spei­sen oder schwe­re Fleisch­spei­sen mit Sau­cen. Essen Sie auch abends wenig, etwa gedün­ste­tes Gemü­se oder eine Gemü­se­sup­pe. Oft genügt schon eine Tas­se Tee mit ent­span­nen­den Kräu­tern wie Melis­se oder Weiss­dorn oder ein ver­dau­ungs­för­dern­der Tee mit Ing­wer, Fen­chel, Löwen­zahn, Süss­holz und Pfefferminze.

Vor­bo­ten von Herz-Kreis­lauf­stö­run­gen sind Brust­druck, aus­strah­lend in den lin­ken Arm, Schwin­del, schwe­rer Atem oder Müdig­keit. Vie­le Men­schen ach­ten in der Berufs­hek­tik nicht auf die­se Zei­chen, die auf schwe­re Krank­hei­ten hin­wei­sen kön­nen. Die­sel­ben Sym­pto­me sind bei Magen-Darm­stö­run­gen fest­zu­stel­len: Blä­hun­gen, Ver­stop­fun­gen oder Magen­über­säue­rung kön­nen im Brust­be­reich zu Druck­ge­füh­len und Schmer­zen füh­ren. Ach­ten Sie auf eine gute Ver­dau­ung, wel­che durch ver­nünf­ti­ges, ent­spann­tes Essen gewähr­lei­stet wird. Moder­ne Darm­flora­prä­pa­ra­te wie Omni bio­tic 6 oder Omni bio­tic Stress repair schüt­zen die Darm­flo­ra bei Stress oder stär­ken die geschwäch­te Darm­flo­ra. Ver­wen­den Sie zur Stär­kung von Herz und Kreis­lauf auch heil­sa­me Herz­trop­fen mit Kräu­tern wie Weiss­dorn, Ros­ma­rin, Mistel und so wei­ter. Herz­schutz­kap­seln ent­hal­ten Weiss­dorn, Magne­si­um und Wei­zen­keim­öl mit viel Vit­amin E. Trin­ken Sie regel­mäs­sig Herz-Kreis­lauf­tee. Kon­trol­lie­ren Sie regel­mäs­sig ihren Blut­druck. Vie­le Stö­run­gen tre­ten auch bei tie­fem Blut­druck auf. Gehen Sie täg­lich min­de­stens eine Stun­de lau­fen und benüt­zen Sie immer die Trep­pe statt den Lift. Kneipp­an­wen­dun­gen mor­gens und abends trai­nie­ren und ent­la­sten den Kreis­lauf. So wün­sche ich Ihnen genuss­vol­le Sommertage.

© 2021 Spisergass Drogerie – Impressum, Datenschutz