Schwarze Johannisbeere lindert Husten

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

ROLAND VONTOBEL Text // WERNER MEIER Illustration

Die Schwar­ze Johan­nis­bee­re (Ribes nig­rum) ist gleich­zei­tig eine sehr alte wie eine moder­ne Heil- und Genuss­pflan­ze. Die Kennt­nis­se um ihre hei­len­den Eigen­schaf­ten wur­den von Genera­ti­on zu Genera­ti­on wei­ter­ge­ge­ben. Der Strauch der Schwar­zen Johan­nis­bee­re, auch Cas­sis­bee­re genannt, ist zir­ka ein­ein­halb Meter hoch und buschig. Der aro­ma­ti­sche Geruch, der von den klei­nen, gel­ben Blät­ter­drü­sen abge­ge­ben wird, ist sehr mar­kant und schon nach Berüh­rung der Blät­ter an den Hän­den riech­bar. Der Strauch wächst wild in Mit­tel- und Ost­eu­ro­pa, im nörd­li­chen Asi­en sowie im Nord­osten Frankreichs.

Die Rei­fe­zeit der weiss-grün­li­chen Blü­ten ist von Mai bis Juni, im Juli sind die schwarz-glän­zen­den Bee­ren in locke­ren Trau­ben ern­te­be­reit. Nor­ma­ler­wei­se wer­den die Früch­te frisch geges­sen oder zu Cas­sis­si­rup, Cas­sis­kon­fi­tü­re oder Cas­sis­li­kör ver­ar­bei­tet. Die Früch­te sind sehr gesund und ent­hal­ten viel Vit­amin C, Mine­ral­stof­fe und Anti­oxi­dan­ti­en gegen Stress. Die Frucht­säu­ren prä­gen den fri­schen, aro­ma­ti­schen Geschmack.


Bereits im 16. Jahr­hun­dert taucht die Schwar­ze Johan­nis­bee­re in Kräu­ter­heil­bü­chern in Frank­reich auf. Der Abt Bail­ly de Mon­taran ver­schrieb sie gegen Schlan­gen­bis­se, gegen Nie­ren­stei­ne, zur all­ge­mei­nen Stär­kung und zur Ent­wäs­se­rung. Heut­zu­ta­ge wer­den in der Pflan­zen­heil­kun­de die Blät­ter ver­wen­det. Der alko­ho­li­sche Aus­zug ent­hält hoch­wirk­sa­me Wirk­stof­fe gegen Ent­zün­dun­gen, schützt dank den Anti­oxi­dan­ti­en vor Stress und Throm­bo­sen und schwächt All­er­gien ab.

So ver­wen­de ich in mei­ner Pra­xis Ribes nig­rum Extrak­te gegen Abwehr­schwä­che und zur Stär­kung nach Krank­hei­ten, als Unter­stüt­zung bei Gelenk- und Rheu­maschmer­zen, als lin­dern­den Mund­spray bei Reiz­hu­sten, Hals­weh und Hei­ser­keit, gegen All­er­gien mit Nasen­lau­fen und Bin­de­haut­ent­zün­dun­gen. Sie wer­den sehen, dass die Schwar­ze Johan­nis­bee­re als Extrakt ange­nehm schmeckt und wahr­lich die Kraft hat, Ihre Krank­hei­ten zu lin­dern und zugleich zur Stär­kung und Rege­ne­ra­ti­on bei­tra­gen kann.

© 2021 Spisergass Drogerie – Impressum, Datenschutz