Wanderzeit

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

ROLAND VONTOBEL Text // WERNER MEIER Illustration

Jetzt ist wie­der die­se wun­der­ba­re Jah­res­zeit da, wo es uns in die Ber­ge, Wäl­der oder Wie­sen zieht. Am besten ist es natür­lich, die Welt auf Schu­sters Lei­sten zu erobern. Damit das Wan­dern wirk­lich auch eine ange­neh­me Sache wird, müs­sen Sie sich gut dar­auf vor­be­rei­ten und sich rich­tig verhalten.

Schau­en Sie auf beque­me, atmungs­ak­ti­ve Klei­dung und robu­stes Schuh­werk. Der Ruck­sack soll­te höch­stens 10 Pro­zent des Kör­per­ge­wich­tes betra­gen. Neh­men Sie genü­gend Flüs­sig­keit mit und trin­ken Sie min­de­stens jede Stun­de. Cre­men Sie Ihre Füs­se vor dem Abmarsch mit einer pfle­gen­den Crè­me ein, dies ver­hin­dert die schmerz­haf­te Bla­sen­bil­dung. Tra­gen Sie spe­zi­ell robu­ste Socken und waschen Sie Ihre Füs­se nach der Wan­de­rung kalt ab. Bei mehr­tä­gi­gen Wan­de­run­gen soll­ten Sie täg­lich nicht mehr als 20 bis 25 Kilo­me­ter zurück­le­gen, um den unge­üb­ten Bewe­gungs­ap­pa­rat nicht zu über­la­sten. Begin­nen Sie gemäch­lich mit dem Berg­auf­lau­fen und beschleu­ni­gen Sie erst, wenn Sie sich gut und lei­stungs­fä­hig füh­len. Wäh­rend des Tages immer wie­der ein­mal die Bei­ne hoch­la­gern. Danach sind Ihre Bei­ne wie­der leicht und abge­schwol­len. Kon­su­mie­ren Sie auch genü­gend Mine­ra­li­en wie Magne­si­um und Kal­zi­um. Dies ver­hin­dert, dass Sie in der Nacht an Waden­krämp­fen lei­den. Wenn die Knö­chel am Abend schmer­zen oder sogar geschwol­len sind, ist dies ein Zei­chen, dass alles etwas viel für Ihre Kno­chen und Gelen­ke war. In die­sem Fall kön­nen Sie mit Arni­ka, Wall­wurz oder Rau­te­kü­ge­li hel­fen und so für Lin­de­rung sor­gen, damit Sie bald wie­der wei­ter­wan­dern kön­nen. Eben­falls ist eine erfri­schen­de Fuss- oder Venen­sal­be mit Wall­wurz, Arni­ka, Ross­ka­sta­nie oder Mäu­se­dorn eine Wohl­tat und ver­hilft Ihnen wie­der zur vol­len Leistungsfähigkeit.

Beach­ten Sie auch die ein­zig­ar­ti­ge Pflan­zen­welt und erfreu­en Sie sich an den wun­der­ba­ren For­men und Farben.

© 2021 Spisergass Drogerie – Impressum, Datenschutz