Yamswurzel (Dioscorea villosa)

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Die Yams­wur­zel blüht von Juli bis August. Sie stammt ursprüng­lich aus den tor­fi­gen Lehm­bö­den der feuch­ten Wäl­der im öst­li­chen Nord­ame­ri­ka, von wo aus sich die Pflan­ze in fast alle tro­pi­schen und sub­tro­pi­schen Zonen ver­brei­tet hat. Die Yams­wur­zel wird bis zu 6 m hoch.

Signa­tur:

Die Schling­pflan­ze mit ihren herz­för­mi­gen Blät­tern erwärmt erstarr­te Her­zen und för­dert somit die Zunei­gung zu den Mit­men­schen. Die Wur­zel­knol­len las­sen ihre Wir­kung auf Unter­leibs­be­schwer­den erkennen.

Tra­di­tio­nel­le Heilanwendungen:

  • Dys­me­nor­rhö
  • Endo­me­trio­se­zy­sten
  • Gebär­mut­ter-Zell­wand­ver­än­de­run­gen (1. und 2. Grades)
  • Gelb­kör­per­schwä­che (Pro­ge­ste­ron­man­gel)
  • Hor­mon­gleich­ge­wichts­stö­run­gen von Frauen
  • Menor­rha­gie
  • Metror­rha­gie
  • Östro­gen­do­mi­nanz mit Myombildung
  • PMS
  • Pro­phy­la­xe gegen Zysten der Brust
  • Schmier­blu­tun­gen
  • Weiss­fluss

© 2021 Spisergass Drogerie – Impressum, Datenschutz