Folsäure

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Die Fol­säu­re ist auch bekannt unter fol­gen­den Namen: Vit­amin B9, Vit­amin M, Vit­amin B11. Wir beschrän­ken uns hier der Über­sicht­lich­keit hal­ber auf den Namen Folsäure.

Wel­che Nah­rungs­mit­tel sind beson­ders reich an Folsäure?

Eine gros­se Aus­nah­me unter den B‑Vitaminen bil­det die Fol­säu­re allei­ne schon wegen der Vor­komm­nis­se in den Nah­rungs­mit­teln. Die Kalbs­le­ber ist nicht ein super Fol­säu­re­lie­fe­rant. Um den Fol­säu­re­be­darf abzu­decken kann man gut auf pflanz­li­che Nah­rungs­mit­tel wie Wei­zen­kei­me, rote Boh­nen, Wei­zen­kleie, Spi­nat oder Brok­ko­li set­zen. Wer es doch lie­ber tie­risch mag, kann wei­ter­hin Kalbs­le­bern oder Hüh­ner­ei­er essen. Wäh­rend der Lage­rung, Zube­rei­tung oder Lebens­mit­tel­ver­ar­bei­tung geht oft eini­ges an Fol­säu­re ver­lo­ren. Durch län­ge­res Kochen kann beim Gemü­se der Fol­säu­re­an­teil um 50–90 % redu­ziert wer­den. Da Fol­säu­re was­ser­lös­lich ist, wie alle B‑Vitamine, kann sie auch im Koch­was­ser ver­lo­ren gehen.

Wofür braucht der Kör­per Folsäure?

  • Fötus­ent­wick­lung; beson­ders für die For­mung des Zen­tral­ner­ven­sy­stems (Spi­na bifida/offener Rücken).
    Fast 50 % der Schwan­ge­ren lei­den gegen Ende der Schwan­ger­schaft an einem Fol­säu­re Mangel.
  • Zell­wachs­tum; beson­ders schnell zer­fal­len­de und erneu­ern­de Zel­len wie Darmwand‑, Blut- und Lungenzellen
  • Eiweiss­stoff­wech­sel

Wie kann ein Man­gel an Fol­säu­re entstehen?

  • Medi­ka­men­te; Pil­le, Anti­bio­ti­ka, magen­säu­re­bin­den­de Medikamente
  • Hoher Alko­hol­kon­sum
  • Rau­chen
  • Chro­ni­sche Krank­hei­ten; Anämie, Schup­pen­flech­te (Pso­ria­sis), Ent­zün­dun­gen, Krebs
  • Erhöh­ter Bedarf; schnel­les Wachs­tum z. B. in der Schwan­ger­schaft, Still­zeit oder Kindheit
  • Unzu­rei­chen­de Ein­nah­me; Fol­säu­re­man­gel gehört zu den häu­fig­sten Vit­amin-Man­gel­er­schei­nun­gen. Die „moder­ne Ernäh­rung“ ent­hält wenig Fol­säu­re (sie­he auch: Was ist gesun­de Ernäh­rung?).
  • Ande­re Män­gel; z. B. Vit­amin C und Vit­amin B12

Der Tages­be­darf unter­schei­det sich auch hier von diver­sen Fak­to­ren wie der Ernäh­rungs­form, der aktu­el­len gesund­heit­li­chen Ver­fas­sung oder regel­mäs­si­ger Ein­nah­me bestimm­ter Medikamente.

© 2021 Spisergass Drogerie – Impressum, Datenschutzerstellt durch mediawork.ch